Untertagekühlsysteme

Bergwerks- und Tunnelkühlung

Neben der Schachtfördertechnik sind auch die Planung und Realisierung von Anlagen zur Bergwerks- und Tunnelkühlung ein Tätigkeitsschwerpunkt der SIEMAG TECBERG.

Seit über 25 Jahren wird weltweit das von SIEMAG TECBERG entwickelte Drucktauschersystem P.E.S. (Pressure Exchange System) bei der Errichtung bedeutender zentraler Bergwerkskühlungen eingesetzt. In Zusammenarbeit mit Betreibern und einschlägig erfahrenen Firmen wurden Konzepte für die Bergwerks- und Tunnelkühlung entwickelt und umgesetzt, die eine wirtschaftlich optimale Lösung darstellen. Moderne Hochleistungsbergwerke benötigen heute oft Kühlleistungen von mehr als 10 MW.

Das patentierte System des P.E.S. ermöglicht das wechselweise Ein- bzw. Ausschleusen von Flüssigkeiten von einem Hochdruck- zu einem Niederdrucksystem und umgekehrt.

Bei der Kühlung untertägiger Bergwerke und Einrichtungen übernimmt der P.E.S. die Schnittstelle zwischen der übertägigen Kühlanlage, die das kalte Kühlwasser erzeugt und über Schachtleitungen unter hohem Druck zur Verfügung stellt, und dem untertägigen Kühlnetz, das die Versorgung der Kühler im Grubenbetrieb im Niederdruckbereich sicherstellt.

WESENTLICHE TECHNISCHE MERKMALE:

  • Temperatursprung <0.5 °C
  • Kältetransport bis 20 MW mit einem P.E.S.
  • Drucktausch bis 150 bar mit einem P.E.S.
  • Stufenweise erweiterbar
  • Gleichbleibender lebenslanger Wirkungsgrad
  • Geringe Stillstandszeit für Wartung
  • Geringer Platzbedarf unter Tage

Technische Broschüren